Für wohlhabende Länder gilt folgendes: Durchschnittlich fallen ein Drittel unseres Einkommens beim Shoppen aus. Dies kann natürlich von Land zu Land variieren, denn je reicher der Staat, desto mehr Konsum und so natürlich auch mehr Ausgaben entstehen. Die Schweiz hält sich dabei auch nicht weit zurück, denn laut der “Retail Studie 2015” ist die Bahnhofstrasse

OBEN